Sie sind vom Mietnomaden betroffen! Was tun jetzt gegen Mietnomaden?




Auf uns können Sie zählen!
                                                     
ATAX bietet Ihnen in Ihrem Kampf gegen Mietnomaden grosse Hilfe:
www.verwahrlosung-und-messie-in-der-schweiz.ch
www.PutzAmazonen.ch




Säumige Mieter sind der Schrecken vieler Haus- und Wohnungsbesitzer.


Wenn sie die Wohnung nach Monaten geräumt haben, bleibt der Vermieter meist auf einem Berg von Kosten sitzen: Prozesse gegen sie ziehen sich oft jahrelang hin, weil sich die Mietnomaden auf angebliche Mängel berufen und so die Zwangsvollstreckung verhindern.


Um eine nervenaufreibende jahrelange Auseinandersetzung zu vermeiden und die Wohnung freizubekommen, sollte man sich rechtzeitig kundig machen.

Räumungsverfahren sind teuer und langwierig. Die Mietnomaden wissen selbst ganz genau, dass ein eventuelles Mahnverfahren oder eine Räumungsklage den Vermieter erst einmal etliche hundert wenn nicht gar tausende SFr. kostet, bevor ein entsprechendes Urteil erwirkt werden kann.

Dieses Verfahren dauert jedoch Monate und in vielen Fällen sogar Jahre, da Mietnomaden oftmals Mängel geltend machen als Begründung der Nichtzahlung.



Was dürfen Sie NICHT tun?

Um Mietnomaden wieder loszuwerden, nimmt jedes zehnte Betrugsopfer sein Recht selbst in die Hand. Die Vermieter räumen die Wohnung ohne Gerichtsbeschluss, tauschen das Schloss aus, stellen Strom und Wasser ab oder drohen den zahlungsunwilligen Mietern.


Vor allem hohe Kosten und lange Verfahrensdauern treiben ehrliche Vermieter in die Illegalität.


Hüten Sie sich davor, Türschlösser auszutauschen oder die Wohnung heimlich auszuräumen. Das bringt Ihnen nur eine Strafanzeige ein. Gleiches gilt für das Einschalten sogenannter illegaler Entmietungs-services, die mit Drohmitteln und Gewalt arbeiten.


Kein Selbstjustiz: Diese Handlung steht auf erster Stelle, auf Topposition der "Do not!" Liste für Vermieter...




Was können, dürfen und sollen Sie tun?


  • ordentliche Mietvertragkündigung im Falle eines Zahlungsausfalles,
  • Kündigung mit anschliessender Räumungsanklage,
  • Durch das spezielle Verfahren der Urkundenanklage, sein Konto sperren lassen,




Auch wenn sich der Vermieter im Recht befindet, so muss er doch einige Formalitäten einhalten, um spätere Rechtssicherheit gegenüber dem Mieter zu haben.


Auf jeden Fall zwei Kündigungen:

  • eine ordentliche Kündigung und
  • eine fristlose Kündigung,

...aussprechen und als Grund die Zahlungsrückstände angeben.


Sehr wichtig ist auch eine nachweisbare sicher Zustellung, dafür gibt es verschiedene Varianten.

Ein Zeuge: Dieser muss die Kündigung und wie diese in den Briefumschlag gesteckt wurde gesehen haben. Besser noch, der Zeuge übergibt das Schreiben persönlich und lässt sich wenn möglich den Empfang quittieren.

Bitte nehmen Sie als Zeugen eine unbeteiligte Person. Auch eine Zustellung durch den Gerichtsvollzieher ist möglich, kostet jedoch Geld.



Räumt der Mieter innerhalb von befristeten Tagen nach Zugang der Kündigung noch immer nicht die Wohnung, kann die Zwangsräumung durch einreichen einer Räumungsklage angestrebt werden.

Dieses ist jedoch ein sehr langer Prozess.

Vom einreichen der Klage bis zum Vollstrecken durch den Gerichtsvollzieher kann schon mal ein ganzes Jahr oder mehr vergehen. Und der Mietnomade wohnt während dieser Zeit noch immer bei Ihnen!

Er arbeitet mit allen Tricks, erscheint nicht zum Gerichtstermin, macht angebliche Mängel in der Wohnung geltend, etc. Im für den Vermieter schlimmsten Fall wird nun eventuell auch noch ein Gutachten erstellt und jeder weiss, wie lange man auf einen Gutachtertermin wartet.

Dreiste Mietnomaden gehen nach der Urteilsverkündung sogar in Berufung.

Und alles verbunden mit immer neuen Kosten:

  • Rechtsanwaltsgebühr,
  • Gerichtsgebühr,
  • Gutachtervorschuss,
  • Räumungsvorschuss für den Gerichtsvollzieher.


Wenn Sie einen unterzeichneten Mietvertrag besitzen, so können Sie die Mietrückstände in einem Urkundsverfahren einklagen. Dieses geht wesentlich unkomplizierter und schneller.




PS:


Auf unserer Webseite hier bekommen Sie aber keine Rechtsberatung. In solchen Fällen sich am besten immer von einem auf Mietrecht spezialisierten Fachanwalt beraten lassen.





Sie haben Probleme mit Mietnomaden und brauchen professionelle Hilfe!
                                              
Sie suchen jetzt eine kompetente, flexible und eine rund um die Uhr erreichbare Räumungsfirma, Umzugssfirma, Reinigungsfirma, die Probleme auf schnellster und glanzvollster Weise löst?  
ATAX bietet Ihnen "Service" aus einer Hand.






Professionelle Partnerschaft lässt keine Wünsche offen!